Logo Suchimweb
Abstand

Home

 | 

Ranking

 | 

Webcontrolling

 | 

Web-Technik

 | 

Anmeldung

 | 

Web-Usability

 | 

Marketing

 | 

Grundsätze

 | 

Verzeichnisse

 | 

Kontakt

Abstand
Linie
Abstand

Kanton Appenzell Innerrhoden: Berge, Flüsse, Städte, Bräuche, Spezialitäten, Sehenswürdigkeiten im Urlaub

Abstand
 

 

Wappen vom Kanton Appenzell-Innerrhoden

 

 

Der Kanton Appenzell Innerrhoden ist der kleinste Schweizer Kanton mit der niedrigsten Einwohnerzahl (rund 15.000 Einwohner) im Nordosten der Schweiz mit der Hauptstadt Appenzell.

Der Kanton Appenzell Innerrhoden liegt südlich vom Bodensee und grenzt an den Kanton St. Gallen und den Halbkanton Appenzell Ausserrhoden.

Nach dem Kanton Basel-Stadt weist der Halbkanton Appenzell Innerrhoden auch die zweitkleinste Fläche aller Schweizer Kantone auf.

Wie Appenzell Ausserrhoden bietet auch Appenzell Innerrhoden an touristischen Sehenswürdigkeiten eine einmalige Natur- und Berglandschaft, die zum Bergsteigen, Wandern, Mountainbiken, Velofahren oder Nordic Walking einladen.

An den tosenden Wasserfällen, in Heilbädern und Moorbädern, in luftigen Berg-Höhen und in den zahlreichen Kurhotels und Wellnesshotels im Appenzellerland können wellness-suchende Touristen einen Jungbrunnen für Körper und Geist im Urlaub geniessen.

In Weissbad im Kanton Appenzell Innerrhoden bilden die Flüsse (besser: Quellbäche) der Wissbach, der Schwendibach und der Brühlbach aus dem Alpstein den Ursprung vom Fluss Sitter.

Die Hotels und Restaurants in Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden am Fuß des Säntis bieten in den Ferien wahre Gaumenfreuden und Spezialitäten.

Allen voran z.B. der berühmte Appenzeller Käse oder die Appenzeller Mostbröckli (pikant gewürztes, luftgetrocknetes Fleisch) sowie Kochrezepte wie Appenzeller Haferflockensuppe, Appenzeller Zwiebelsuppe, Alte Maa (Brotkäsegericht) oder Appenzeller Chaesmaggerone und Chäsflade.

Spezialitäten im Appenzellerland sind ferner die Appenzeller Siedwürste, Appenzeller Pantli und Alpenkübler (Rohwurstspezialität), der Appenzeller Alpenbitter, das Appenzeller Bier "quöllfrisch und naturtrüb" oder der Flauder (kohlensäurehaltiges Mineralwasser mit Holunderblüten und Melisse).

Süsse Spezialitäten in Appenzell sind die Appenzeller Biber (Mandelgebäck), Appenzeller Bireweggli (Birnbrot) und Appenzeller Chriesilatwäri (Kirschenmus). In Weissbad im Kanton Appenzell Innerrhoden werden die echten Appenzeller Bärli-Biber und Bärli-Biberli (ein Lebkuchen-Gebäck) hergestellt.

Aargau
Appenzell-Ausserrhoden
Appenzell-Innerrhoden
Basel-Landschaft
Basel-Stadt
Bern
Freiburg
Genf
Glarus
Graubünden
Jura
Luzern
Neuenburg
Nidwalden
Obwalden
Schaffhausen
Schwyz
Solothurn
St. Gallen
Tessin
Thurgau
Uri
Waadt
Wallis
Zürich
Zug

Der Säntis (2501,9 m. ü. M.) ist der höchste Berg im Alpstein der Appenzeller Alpen, höchster Punkt im Kanton Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden und eine der vielbesuchten Sehenswürdigkeiten zum Wandern und Mountainbiken.

Vom Berg-Gipfel des Säntis aus kann man den Blick auf sechs verschiedene Länder schweifen lassen: Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Frankreich und Italien.

Die Schwägalp an der Nordwand des Säntis ist Ausgangspunkt der Luftseilbahn Schwägalp–Säntis, die zu den meist genutzten Bergbahnen der Schweiz gehört.

Der Altmann (2436 m. ü. M.) ist der zweithöchste Berg des Alpsteins an der Grenze der Kantone Appenzell Innerrhoden und Sankt Gallen in der Schweiz.

Etwas unterhalb der Ebenalp (1640 m. ü. M.) im Alpstein liegt das Wildkirchli mit seinen 3 Höhlen und prähistorischen Funden der Werkzeuge von Höhlenmenschen aus der Urzeit (ca. 50.000 bis 30.000 v. Chr.).

Weitere Gipfel und Berge im Kanton Appenzell Innerrhoden sind Chalbersäntis (2377 m. ü. M.), Moor (2344 m. ü. M.), Nädliger (2321 m. ü. M.), Hüenerberg (2312 m. ü. M.), Höch Nideri (2246 m. ü. M.), Fälentürm (2224 m. ü. M.), Öhrli (2193 m. ü. M.), Grüenböhl (2186 m. ü. M.) und Hundstein (2156 m. ü. M.).

Beliebtes Wandergebiet in Appenzell Innerrhoden ist das Gebiet um die Saxer Lücke (1649 m. ü. M.), einem Passübergang im Alpstein zwischen den Kantonen St. Gallen und Appenzell-Innerrhoden und einer der wenigen Druchgänge zwischen Rheintal und Appenzeller Land.

An Seen verfügt der Kanton Appenzell-Innerrhoden über drei Bergseen im Alpstein: Fälensee, Sämtisersee und Seealpsee.

Das Appenzellerland ist bekannt durch seine Traditionen, Trachten und Bräuche, die vom bäuerlichen Leben und christlichen Glauben geprägt sind.

An Sehenswürdigkeiten im Brauchtum der Kantone Appenzell sind z.B. zu nennen: die Alpfahrt mit Alpauffahrt und Alpabfahrt, die Viehschau, die Stobeden (Tanz- und Musikfeste wie Bollenwees und Potersalp) oder die Fronleichnam-Prozession.

Ferner Kunst (Appenzeller Bauernmalerei) und Musik (Appenzellermusik in der Originalbesetzung mit Hackbrett, zwei Geigen, Cello und Bass).

Der Schweizer Kanton Appenzell Innerrhoden ist in 6 Bezirke (vergleichbar mit Gemeinden und zugleich wichtige Ortschaften) unterteilt: Appenzell, Rüte, Schwende, Oberegg, Gonten und Schlatt-Haslen.

Nutzen Sie gezielt die Möglichkeiten im Bereich der "Suchmaschinen-Optimierung", um Ihre Webseite für Schweizer Kantone, Städte und Daten im Kanton Appenzell-Innerrhoden sowie typische Ferien- und Tourismus-Begriffe zu optimieren.

 

Suchmaschinen, Orte, Bundesländer und Städte für Ranking von Webseiten in Österreich, Liechtenstein und Deutschland

 

Deutsche Fahne Abstand

Deutschland

Abstand Deutsche Fahne Abstand

Basierte Suche

Abstand Wappen Schweiz Abstand

Schweiz

Abstand Wappen Österreich Abstand

Österreich

Abstand Wappen Liechtenstein Abstand

Liechtenstein

 

 

 
Linie
 

© 2016 - Interessante Orte, Seen, Flüsse, Berge, Bräuche, Städte und touristische Sehenswürdigkeiten im Kanton Appenzell Innerrhoden in der Schweiz | Site Liste